SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 11.03.15

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken
Tatsachenreport
2. unveränderte Auflage 2015, 9.90 €


erschienen am 10.03.15

EINHEIT im Geistigen?

EINHEIT im Geistigen?

Protokolle des Kulturbundes 1945-48
hrsg. von Siegfried Prokop, Dieter Zänker
Zeit- und Militärgeschichte
22.95 €


erschienen am 01.12.14

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 17.07.14

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 19.12.13

Faktencheck 9/11

Faktencheck 9/11

Eine andere Perspektive 12 Jahre danach
Paul Schreyer
COMPACT
8.80 €


BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


: Erfolgsmodell Schweiz im Kai Homilius Verlag - Pressespiegel

Startseite > Gesamtverzeichnis > COMPACT > Erfolgsmodell Schweiz > Pressespiegel > aktuelle Rezension

Erfolgsmodell Schweiz
hrsg. von Jürgen Elsässer, Matthias Erne
Direkte Demokratie, selbstbestimmte Steuern, Neutralität
160 Seiten, Taschenbuchausgabe, 2010
3. bearbeitete und ergänzte Auflage
COMPACT Band 16, 8.80 €
Bestell-Nr. 12016

mit Beiträgen von: Cornelio Sommaruga, Nicolas G. Hayek, Rolf Dörig, Ueli Maurer, Luzi Stamm, Walter Suter, René Roca, Werner Wüthrich, Gian Marino Martinaglia, Robert Nef, Urs Knoblauch, Judith Barben, Jürgen Elsässer, Matthias Erne

Direkt beim Verlag bestellen

Aktuelle Rezension


schrieb in Venezolanisches Informationsministerium am 25.05. 2010

Republik versus Imperium

sinngemäße Übersetzung:
Der Botschafter der Schweiz in Caracas stellt die Ähnlichkeit zwischen den Verfassungen Venezuelas und der Schweiz heraus.

„Der Rote Voltaire“ unter der Federführung von Thierry Meissan bespricht das Erscheinen des Buches von Elsässer/Erne unter dem Titel ‘Die Schweiz – ein Erfolgsmodell. Direkte Demokratie, selbstbestimmte Steuern, Neutralität’. Dort wird die Bemerkung, die der Botschafter der Schweiz in Venezuela machte, hervorgehoben, dass die Bolivarische Verfassung der sog. direkten Demokratie ähnelt, die die Schweizer Eidgenossenschaft praktiziert. In dem Portal heißt es wörtlich:

‘Die kleine Schweiz ist ein Land im Zentrum Europas, das weder die EU noch die Nato will. Die Schweizer Eidgenossenschaft vereinigt Bürger aus verschiedenen Völkern und praktiziert eine sog. direkte Demokratie, d.h., dass es hier die Bürger sind, die zu wählen und über alles zu entscheiden haben.
Der Schweizer Botschafter in Caracas schätzt ein, dass Venezuela diejenige Verfassung besitzt, die dem am nähesten kommt und ein Produkt der Zusammenarbeit auf staatsrechtlichem Gebiet zwischen beiden Staaten ist. Dieses Modell ist den großen Blöcken wie der EU ein Dorn im Auge, wo die Rolle des Bürgers sich darauf beschränkt, einmal alle fünf Jahre etwas zu wählen, das sie weder kontrollieren noch bestimmen können: einen neuen Präsidenten. In der Schweiz gibt es keinen Präsidenten, d.h. er hat hier nur eine protokollarische Funktion.’

In dem Kommentar des deutschen Journalisten Jürgen Elsässer wird unterstrichen, dass die Alternative ‘Sozialismus oder Kapitalismus’ nicht mehr das grundlegende Problem ist, weil es heutzutage um die Alternative ‘demokratische Republik oder antidemokratisches Imperium’ geht. Während die Schweiz ein Modell für eine demokratische Republik ist, bewegt sich die EU immer stärker in Richtung undemokratisches Imperium.

Gleichzeitig treten heute Berührungspunkte zwischen Preußen und der Schweiz hervor in einem Modell, das dem angelsächsischen Kapitalismus, der heutzutage vorherrschend ist, entgegensteht. Gleichzeitig wird in der Rezension hervorgehoben, dass die monetäre Autonomie von Ländern wie Griechenland im Rahmen eines möglichen wirtschaftlichen Zusammenschlusses parallel zur EU in einer Allianz von neutralen Ländern wie der Schweiz oder Norwegen, wieder hergestellt werden könnte, in der der Schlachtruf lauten würde:
‘Eidgenossen aller Länder, vereinigt Euch!’

zum Anfang