SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 16.11.11

Der Fluch des Tempelritters

Der Fluch des Tempelritters

Vom Untergang einer Königsdynastie im Hochmittelalter
Jan von Flocken
Kulturgeschichte
19.95 €


erschienen am 27.09.10

99 Geschichten zur Geschichte

99 Geschichten zur Geschichte

Von Ramses II. bis J. F. Kennedy
Jan von Flocken
Kulturgeschichte
21.90 €


erschienen am 29.04.10

Friedrich I. von Brandenburg

Friedrich I. von Brandenburg

Krieger und Reichsfürst im Spätmittelalter
Jan von Flocken
Kulturgeschichte
22.90 €


erschienen am 22.03.09

111 Geschichten zur Geschichte

111 Geschichten zur Geschichte

Von Nofretete bis Evita Peron
Jan von Flocken
Kulturgeschichte
19.90 €


erschienen am 11.03.06

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen
Jan von Flocken
Kulturgeschichte
9.90 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Klaus Polkehn: Damals im Heiligen Land im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Kulturgeschichte > Damals im Heiligen Land > Download des Buches

Damals im Heiligen Land
von
Klaus Polkehn
Reisen in das Alte Palästina
234 Seiten, Hardcover mit vielen großformatigen Fotos, 2005
Kulturgeschichte Band 4, 24.80 €
Bestell-Nr. 00004
Direkt beim Verlag bestellen

„Belagerungen und Verwüstungen sind Ereignisse, auf die die von uns befragten Reisenden immer wieder verweisen. Stets ist Palästina ein umkämpftes Land gewesen. Wenn Napoleon Bonapartes Ausspruch, dass Geographie Geschichte sei, zutrifft, dann gewiss auf diesen Landstrich an der Brücke zwischen Asien und Afrika.“

Trotz der Beschwernisse einer langen, oft gefährlichen Fahrt kamen sie seit Hunderten von Jahren ins Heilige Land: Gläubige und Ungläubige, Wißbegierige und auch Ignoranten. So unterschiedlich wie ihre Reisegründe waren die Sichten des Mönchs und des Kaufmanns, des aufgeklärten Forschers oder von Politikern und Militärs. Den Reisenden des 18. und 19. Jahrhunderts verdanken wir die Beschreibung vieler Relikte eigenständiger palästinensischer Geschichte, die in den letzten hundert Jahren ausgelöscht worden sind. Forscher verließen ausgetretene Pilgerpfade, wagten sich ins Ungewisse abseits der Wege von Jaffa nach Jerusalem. Sie zeichneten ihre Beobachtungen von Saat und Ernte, Freuden und Leiden der Einheimischen, von Unterdrückung und Widerstand, Zerstörung und Aufbau. Ihre Berichte stellen alte und neue Klischees in Frage.

 

DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

Zwischen Davidstern und Roter Fahne

Zwischen Davidstern und Roter Fahne
Die Juden in Polen im XX. Jahrhundert
Holger Michael
Zeit- und Militärgeschichte

Israel und Palästina

Israel und Palästina
Kampf ums >>gelobte<< Land - eine vergleichende Betrachtung
Mike Berry, Greg Philo
Zeit- und Militärgeschichte

Unbekannte Biographien

Unbekannte Biographien
Afrikaner im deutschsprachigen Raum vom 18. JH bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges
hrsg. von Ulrich van der Heyden
Zeit- und Militärgeschichte

111 Geschichten zur Geschichte

111 Geschichten zur Geschichte
Von Nofretete bis Evita Peron
Jan von Flocken
Kulturgeschichte

KLAPPENTEXT


Hunderte von Berichten von Reisen ins Heilige Land, nach Palästina, sind aus dem 18. und 129. Jahrhundert überliefert, oftmals akribisch, detailliert, dickleibig. Diese Aufzeichnungen sind die wohl wertvollste Quelle für die Kenntnis vom Palästina des vorigen Jahrhunderts. Vor allem ihnen danken wir das Wissen darum, daß das Heilige Land mehr war als nur eine Ansammlung heiliger Stätten oder der Tummelplatz malerischer (oder furchteinflößender) Beduinenstämme. Neben die Beschreibung der Landschaften und Orte treten Schilderungen der zumeist wenig bekannten bewegten jüngeren Geschichte den Landes zwischen Mittelmeer und Jordan. Wenn eine spätere Legende behauptet, dieses Land sei vor dem Beginn der systematischen jüdischen Besiedlung „öde, rückständig und menschenleer“ gewesen, so zeichnen die Reiseberichte jener Zeit ein anderes Bild, geben Zeugnis von einer reichen Kultur, vom Fleiß arabischer Handwerker und Bauern und von der Fruchtbarkeit der Äcker.

zum Anfang