SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 02.06.05

Hitlers Neue Reichskanzlei

Hitlers Neue Reichskanzlei

Spurensuche
Petra Werner, Hans-Joachim Veigel
Der historische Ort
2.60 €


erschienen am 02.06.05

Die Hackeschen Höfe

Die Hackeschen Höfe

das größte Hofensemble in Europa
Wolfgang Feyerabend
Der historische Ort
4. völlig neue und überarbeitete Auflage 2005, 2.60 €


erschienen am 02.06.05

Die Stalinallee in Berlin

Die Stalinallee in Berlin

Kaija Voss
Der historische Ort
2.60 €


erschienen am 30.05.04

Mittelalterliche Stadtansicht - Templin

Mittelalterliche Stadtansicht - Templin

Peter Feist
Der historische Ort
2. aktualisierte Auflage 2004, 2.60 €


erschienen am 02.06.03

Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor

Peter Feist
Der historische Ort
2. aktualisierte Auflage 2003, 2.60 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Raimund Hertzsch: Brüdergemeine Herrnhut im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Der historische Ort > Städte > Brüdergemeine Herrnhut

Brüdergemeine Herrnhut
von Raimund Hertzsch
28 Seiten, Broschüre, 2002
Der historische Ort Band 149, 2.60 €
Bestell-Nr. 01149
Direkt beim Verlag bestellen

Sachsen

LESEPROBE


Einer der zahlreichen Adligen, die in den ersten Jahren nach Herrnhut zu ziehen beabsichtigen, war der Baron Otto Julius von Maltzan. Er begann 1730 mit dem Bau eines repräsentativen Wohnsitzes, von dem zunächst nur der Mittelbau entstand. Noch während der Bauarbeiten veranlaßten Unstimmigkeiten mit Zinzendorf und der Gemeinde den Baron, Herrnhut wieder zu verlassen. Erst 1734 fand sich ein neuer Bauherr, der Kaufmann Abraham Ehrenfried Richter aus Stralsund, der das Innere des Rohbaus vollendete und einen Garten vor dem Haus anlegte. De geräumige Bau diente in den folgenden Jahren als Unterkunft für die zahlreichen Zuwanderer, die in jenen Jahren nach Herrnhut kamen.

Das "Familienhaus" erhielt seine beiden vorspringenden Seitenflügel mit Walmdächern Mitte der 40er Jahre auf Veranlassung des schlesischen Barons Friedrich Heinrich von Bibran.
Das zurückgesetzte Gebäude bietet seither den Anblick eines schlichten Lustschlösschens. Der Mittelbau hebt sich durch sein Mansarddach von den Seitenflügeln ab. ... Besondere Beachtung verdient im Inneren eine für Gebäude der Brüdergemeine typische geschwungene Treppenanlage mit weißem Geländer und ebenso der Sitzungssaal mit Mobilar aus Herrnhuter Produktion und zahlreichen Porträtgemälden, die Persönlichkeiten aus der Brüdergeschichte darstellen. ...

zum Anfang

Literatur:


Bechler, Th., Ortsgeschichte Herrnhuts, 1922.
Beck, H., Brüder in vielen Völkern, 1981.
Van Buijtenen, M. P. u.a. (Hg.), Unitas Fratrum, Herrnhuter Studien, 1975.
Direktion der Ev, Brüder-Unität (Hg.), Gasthaus und Werkstatt des Herrn, 1985.
Hahn, H.C. und Reichel, H. /Hg.), Zinzendorf und die Herrnhuter Brüder, 1977.
Marx, W., Die Saalkirche der deutschen Brüdergemeinde im 18. Jahrhundert, 1931.
Rudolph, H., Herrnhuter Baukunst und Raumgestaltung, 1938.

zum Anfang