SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 02.07.06

Schloß Charlottenburg

Schloß Charlottenburg

Raimund Hertzsch
Der historische Ort
2. Auflage 2006, 2.60 €


erschienen am 30.06.06

Schloß & Park Pillnitz

Schloß & Park Pillnitz

Beatrice Hanstein
Der historische Ort
2. Auflage 2006, 2.60 €


erschienen am 29.06.06

Schloß Bothmer

Schloß Bothmer

Carsten Neumann
Der historische Ort
3. aktualisierte Auflage 2006, 2.60 €


erschienen am 02.06.02

Schloß Pulsnitz

Schloß Pulsnitz

Rüdiger Rost, Sabine Schubert
Der historische Ort
2.60 €


erschienen am 02.06.02

Schloß Biesdorf in Berlin

Schloß Biesdorf in Berlin

Bernd Maether
Der historische Ort
2.60 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Klaus-Martin Bresgott: Schloß Rheinsberg im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Der historische Ort > Schlösser > Schloß Rheinsberg

Schloß Rheinsberg
von Klaus-Martin Bresgott
28 Seiten, Broschüre, 1996
Der historische Ort Band 16, 2.60 €
Bestell-Nr. 01016
Direkt beim Verlag bestellen

LESEPROBE


Man betritt das Schloß durch das in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts entstandene Torhaus. Es tritt rechteckig aus der Außenmauer hervor. In seiner Durchfahrt befindet sich ein Tonnengewölbe aus Backstein. Diese jüngere Gewölbe überschneidet ein wesentlich älteres, romanisches Tor.

Über der Tordurchfahrt befindet sich ein kreuzgratgewölbter Raum, die ehemalige Gerichtsstube. An der Südwestecke des Torhauses wurde im späten 17. Jahrhundert ein kleiner runder Treppenturm angebaut. Der reichgeschmückte Giebel und die Umrahmung der Torfahrt stammen von den Umbauten 1864/66. Ein interessantes Detail ist der Übergang vom Torhaus zum Bergfried. Er stammt wie die Brücke über den Graben aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

... Die Dominante des Hofes bildet der 1609 errichtete Schlossbrunnen. Auf seinem heutigen Platz in der Mitte des Schlosshofes steht er erst seit der Restaurierung von 1865.
Im Innenhof kann man mehrere schön gestaltete Portale bewundern, die alle nach 1864 unter Verwendung älterer Teile erneuert wurden. An diesen Portalen kann der Besucher seitlich angebrachte Sitznischen entdecken, ein für die Renaissance typisches Stilelement.

zum Anfang