SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 02.06.05

Die Stalinallee in Berlin

Die Stalinallee in Berlin

Kaija Voss
Der historische Ort
2.60 €


erschienen am 02.06.05

Hitlers Neue Reichskanzlei

Hitlers Neue Reichskanzlei

Spurensuche
Petra Werner, Hans-Joachim Veigel
Der historische Ort
2.60 €


erschienen am 02.06.05

Die Hackeschen Höfe

Die Hackeschen Höfe

das größte Hofensemble in Europa
Wolfgang Feyerabend
Der historische Ort
4. völlig neue und überarbeitete Auflage 2005, 2.60 €


erschienen am 30.05.04

Mittelalterliche Stadtansicht - Templin

Mittelalterliche Stadtansicht - Templin

Peter Feist
Der historische Ort
2. aktualisierte Auflage 2004, 2.60 €


erschienen am 02.06.03

Das Brandenburger Tor

Das Brandenburger Tor

Peter Feist
Der historische Ort
2. aktualisierte Auflage 2003, 2.60 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Arnt Cobbers, Peter Feist: Die Dominsel in Brandenburg im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Der historische Ort > Städte > Die Dominsel in Brandenburg

Die Dominsel in Brandenburg
von Arnt Cobbers, Peter Feist
- der Ort der dem Land seinen Namen gab
28 Seiten, Broschüre, 1997
Der historische Ort Band 34, 2.60 €
Bestell-Nr. 01034
Direkt beim Verlag bestellen

LESEPROBE


An der Baugeschichte des Domes wird der Bedeutungswandel, den die Burginsel erlebte, deutlich. Der erste Bauplan zeigt den Typ einer einfachen, wehrhaften Missionskirche. Im Westen war ein sogenannter Westriegel geplant, ein breiter, massiver, als Fluchtturm zu nutzender Mauerriegel, wie er sich z.B. am Havelberger Dom erhalten hat.

Daran sollten sich ein vermutlich einschiffiges Langhaus, ein Querhaus und der Chor mit einem Chorquadrum und einer halbrunden Apsis anschließen. Gebaut wurde jedoch nur der Chor und das Querhaus, beide auf einem rund 2 m hohen, wehrhaft wirkenden Sockel von beträchtlicher Mauerstärke. Vom nördlichen Querhausarm führt ein breites Feldsteinfundament, auf dem heute eine Klausurmauer steht, nach Norden zu einem Backsteingebäude, das in alten Urkunden als "Spiegelburg" bezeichnet wird. ...

Um die Wende vom 12. Zum 13. Jahrhundert kam es jedoch zu einem Planwechsel. Denn spätestens in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts hatte sich die militärische Bedeutung der Burginsel entschieden gewandelt.
Zum einen war das Land befriedet, Slawenaufstände oder -angriffe waren nicht mehr zu befürchten. Zum zweiten waren die beiden Stadthälften nun selbst militärisch gesichert, die Burginsel mußte keine Fluchtfunktionen mehr erfüllen. Im Gegenteil: Die Abgeschiedenheit der Insel wurde als Verkehrshindernis angesehen, und so wurden Dämme aufgeschüttet, die sie mit den beiden neuen Stadthälften verband.

zum Anfang

Literatur:

800 Jahre Dom zu Brandenburg, hrsg. Von Jürgen Henkys, Berlin 1965.
Fait, Joachim, Dom und Domschatz zu Brandenburg, Berlin 1975.
Germania Sacra, Bd. 1: Das Bistum Brandenburg, Berlin 1929.
Grasow, F., Der Dom St. Peter und Paul zu Brandenburg (Havel), Brandenburg 1924.
Grebe, Klaus, Untersuchungen im Dom zu Brandenburg (Havel), in: Ausgrabungen und Funde 8, 1963, S. 155-160 und 10, 1965, S. 145 - 150 ders., Die Brandenburg vor 1000 Jahren, Potsdam 1991.
Köpping, Günther, Neue Ergebnisse zur Geschichte und zur Gestalt der Gründungsbauten von Dom und Domkloster in Brandenburg, Weimar 1987, S. 156-170.
Die Kunstdenkmäler von Stadt und Dom Brandenburg, bearb. von Paul Eichholz, Berlin 1912.
Meyer, K., Die Baugeschichte des Domes zu Brandenburg a. H., Diss. TU Berlin, 1909.
Möbius, Helga, Studien zur mittelalterlichen Bauornamentik in Sachsen, Thüringen und der Mark Brandenburg, Diss. Halle 1970.
Nissen, R., Die Plastik in Brandenburg a. H. von 1350 bis ca. 1450, in: Jahrbuch für Kunstwissenschaft 1929, S. 61-99.

zum Anfang