SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 11.06.10

Festung Dömitz

Festung Dömitz

Jürgen Scharnweber
Der historische Ort
3. aktualisierte und völlig überarbeitete Auflage 2010, 2.60 €


erschienen am 02.07.06

Le Mure de Berlin

Le Mure de Berlin

Peter Feist
Der historische Ort
4. Auflage 2006, 2.60 €


erschienen am 02.07.06

Als Berlin eine Festung war (1658-1746)

Als Berlin eine Festung war (1658-1746)

Peter Feist
Der historische Ort
2. Auflage 2006, 2.60 €


erschienen am 02.06.06

The Berlin Wall

The Berlin Wall

Peter Feist
Der historische Ort
5. Auflage 2006, 2.60 €


erschienen am 02.06.05

Il Muro di Berlino

Il Muro di Berlino

Peter Feist, Peter Feist
Der historische Ort
3. Auflage 2005, 2.60 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Veit Veltzke: Festung Wesel im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Der historische Ort > Festungen > Festung Wesel

Festung Wesel
von Veit Veltzke
28 Seiten, Broschüre, 2001
Der historische Ort Band 87, 2.60 €
Bestell-Nr. 01087
Direkt beim Verlag bestellen

Je größer die Festungen, um so stärker die Armeen und umgekehrt. Diese Rüstungsspirale wurde durch den Umstand stark vorangetrieben, dass der Einschließungsring eines Belagerungsheeres außerhalb des Schussfeldes der Festung liegen musste. Dieser hatte deshalb viel größer zu sein als der Festungsumfang und erforderte oft gewaltige Truppenmassierungen. Zwischen 1500 und 1700 wuchs die Heeresstärke in großen europäischen Staaten z.T. bis auf das 10-fache an und betrug nun bis zu mehreren hunderttausend Mann.

Seine exponierte Lage zog Wesel unweigerlich in den spanisch-niederländischen Konflikt hinein. 1585 – 1590 belagerte ein spanisches Heer unter dem Herzog von Parma die protestantische Stadt. Die Vorstädte Steinweg und Löw/Oberndorf wurden niedergelegt, um der hier schon erfolgten und für die Stadt gefährlichen Festsetzung der Spanier ein Ende zu bereiten. Trotz der erfolglosen Belagerung waren die Folgen für die Stadt gravierend: Ausbruch der Pest und schwere wirtschaftliche Schäden durch die weitgehende Unterbindung von Schifffahrt und Handel. 1614 stand wieder ein spanisches Heer, nun unter Marquis von Spinola, vor den Mauern Wesels, die ihr vorwiegend mittelalterliches Erscheinungsbild noch immer nicht verloren hatte. Rasch erfolgte die Übergabe der Stadt. Zahlreiche Sonderabgaben, Abschnürung des Handels mit den Niederlanden, gewaltsame Rekatholisierungsmaßnahmen bedrückten die Stadt. Die Spanier modernisierten die Stadtbefestigung grundlegend.

DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

Als Dresden eine Festung war

Als Dresden eine Festung war
Eva Papke
Der historische Ort

Zitadelle Spandau

Zitadelle Spandau
Andrea Theissen
Der historische Ort

zum Anfang