Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabled : im Kai Homilius Verlag - Startseite

SUCHE

 

Hilfe


NEU

Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabled

Übernachten am Panoramaweg in Werder


BESTSELLER

Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabled


Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabled:  im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > >

Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabled
Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledAuthentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabledDirekt beim Verlag bestellen
Erfolgsmodell Schweiz

Schweizer Zeitung benutzt "Erfolgsmodell Schweiz",
um Kampagne gegen den Minister Ueli Maurer loszutreten.

Der Offene Brief an den Tagesanzeiger findet sich hier (pdf).

Authentication plugin 'mysql_clear_password' cannot be loaded: plugin not enabled Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)

”Die Schweiz ist allein in der Welt, ohne Freunde, dem Zangenangriff der USA und Europas ausgeliefert, auf eine ‚graue Liste‘ der Völkergemeinschaft gesetzt. Die Schonzeit zweier Weltkriege ist vorbei“, bilanzierte die Frankfurter Allgemeine Zeitung 2009. Unter Federführung des deutschen Finanzministers wurde unser Nachbarland als finanzpolitischer Schurkenstaat dargestellt, der von der Kavallerie zur Räson gebracht werden müsste.
Warum der Hass? Darum: Im Unterschied zum Casino-Kapitalismus angelsächsischer Prägung haben sich die Eidgenossen eine solide Volkswirtschaft bewahrt. Als neutraler Staat zählt man Abstand zum US- wie zum EU-Imperium und ihren Kriegen. Die Bürger können ber Volksabstimmungen die Politik effektiv beeinflussen.

"Mit COMPACT kommt jetzt eine Publikation auf den Markt, die die 'Diktatur der politisch Korrekten' aus ungewohnter Perspektive attackiert."

(Neue Zürcher Zeitung)

Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)Can't connect to local MySQL server through socket '/tmp/mysql.sock' (2)

Aus dem RÜCKENTEXT


Die Schweiz ist ein beliebtes Auswanderungsziel: In keinem europäischen Land leben prozentual mehr Ausländer, viele lassen sich gerne einbürgern. Immer mehr Deutsche zieht es dauerhaft in die Alpenrepublik. Warum?

Weil man gut verdient, wenig Steuern zahlt und trotzdem sozial versorgt ist. Die Eidgenossen haben sich eine menschliche Volkswirtschaft bewahrt und die Auswüchse des Casino-Kapitalismus nicht mitgemacht. Als neutraler Staat hält die Schweiz Abstand zum US- wie zum EU-Imperium und deren Kriegen. Die Bürger können über Volksabstimmungen effektiv mitentscheiden.

Aus dem Inhalt: Ursprünge der Eidgenossenschaft / Humanität und wehrhafte Neutralität im Zweiten Weltkrieg / Die verlogene Kampagne zum „Raubgold“ der Schweizer Banken / Steuergerechtigkeit gegen staatliche Wegelagerei / Peer Steinbrück und der Großangriff  auf den Finanzplatz Schweiz / EU-Propaganda im Dienst internationaler Spekulanten.

Mit Beiträgen von: Cornelio Sommaruga, ehem. Präsident des Internationalen Roten Kreuzes; Nicolas G. Hayek, Swatch Group AG; Rolf Dörig, Swiss Life; Ueli Maurer, Bundesrat ( = Bundesminister); Luzi Stamm, Nationalrat ( = Parlamentsabgeordneter); Walter Suter, ehem. Botschafter, und vielen anderen.

Aus dem Inhalt


Die Ursprünge der Eidgenossenschaft

Die Schweiz im Zweiten Weltkrieg

Die verlogene Kampagne zum Raubgold der Schweizer Banken

Der Großangriff der USA auf den Finanzplatz und Industriestandort Schweiz

Thinktanks schreiben die Geschichte um

Souverän, traditionsbewusst und weltoffen

Deutsche Propaganda im Dienste internationaler Spekulanten

on Top