SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 10.03.15

EINHEIT im Geistigen?

EINHEIT im Geistigen?

Protokolle des Kulturbundes 1945-48
hrsg. von Siegfried Prokop, Dieter Zänker
Zeit- und Militärgeschichte
22.95 €


erschienen am 01.12.14

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 17.07.14

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 26.10.12

Neues von der EURO-Mafia

Neues von der EURO-Mafia

Eine Mediendokuemntation
Holger Strohm
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 31.08.12

Srebrenica

Srebrenica

Die Geschichte eines salonfähigen Rassismus
Alexander Dorin
Zeit- und Militärgeschichte
2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2012, 19.90 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Holger Michael: Zwischen Davidstern und Roter Fahne im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Zeit- und Militärgeschichte > Zwischen Davidstern und Roter Fahne

Zwischen Davidstern und Roter Fahne
von
Holger Michael
Die Juden in Polen im XX. Jahrhundert
280 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, 2007
Zeit- und Militärgeschichte Band 29, 19.90 €
Bestell-Nr. 08029
Direkt beim Verlag bestellen

"The subject matter is indeed a relevant element of Jewish history"

Der israelische Staatspräsident, Shimon Perez über dieses Buch

In Polen befand sich das größte jüdische Bevölkerungs- und Kulturzentrum der Welt. Drei Millionen Juden waren hier nicht nur Religionsgemeinschaft, sondern auch Nationalität und Volk. Sie bescherten dem polnischen und anderen Völkern hervorragende Persönlichkeiten, die vor allem ihr intellektuelles Leben bereicherten. Doch sie wurden zumeist als Konkurrenten, Fremde und sogar Feinde betrachtet. Unverschuldet standen sie im Zentrum von Konflikten. Selbst der Holocaust hatte Polen und Juden nicht nähergebracht. Juden wurden auch in die Nachkriegsauseinandersetzungen verstrickt. Wieder starben Juden. Die Überlebenden kamen nicht zur Ruhe. Nach mehreren Massenemigrationen endeten Jahrhunderte der Geschichte des jüdischen Volkes in Polen, nicht aber die Auseinandersetzungen um sie. Diese interessante und brisante Problematik wird nun erstmalig dem deutschen Leser vorgestellt.

DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

Damals im Heiligen Land

Damals im Heiligen Land
Reisen in das Alte Palästina
Klaus Polkehn
Kulturgeschichte

Vom Baltikum nach Mittelasien

Vom Baltikum nach Mittelasien
Legenden und Tatsachen um ehemalige Sowjetrepubliken
Holger Michael
COMPACT

De Gaulle

De Gaulle
Patriotismus und Ausgleich mit dem Osten
Holger Michael hrsg. von Jürgen Elsässer
COMPACT

Nationalistische MACHT und nationale MINDERHEIT

Nationalistische MACHT und nationale MINDERHEIT
Jan Skala (1889-1945) - ein Sorbe in Deutschland
Peter Kroh
Zeit- und Militärgeschichte

Der Schwarze Mythos

Der Schwarze Mythos
Die katholische Kirche Polens im XX. JH.
Holger Michael
Zeit- und Militärgeschichte

Aus dem Vorwort


„Was die Geschichte der polnischen Juden so interessant macht, ist der Umstand, dass sie sich nicht im Unterschied zu ihren Verwandten in Berlin, Paris oder Wien nicht nur als Religionsgemeinschaft, sondern als ein eigenes Volk, als Nation fühlten. Ein Jude in Deutschland fühlte sich als Deutscher, ein Jude in Polen hingegen als polnischer Staatsbürger jüdischer Nationalität, als Angehöriger eines eigenen Volkes …
Wussten Sie, dass es in Polen das größte jüdische Bevölkerungszentrum der Welt außerhalb Palästinas gab, hier faktisch lange vor der Existenz Israels eine Art jüdisches Gemeinwesen lebte und dass in Zwischenkriegspolen fast alle politischen Parteien entstanden und handelten, die später das Schicksal Israels bestimmten? Ist Ihnen bekannt, dass es in Polen nach Palästina die meisten jüdischen Kultstätten gab, aber auch die größte jüdische Grabstätte, dass 1939 in Warschau mehr Juden lebten als in Jerusalem, Haifa oder Tel Aviv und dass Warschau und Wilno nach Jerusalem die bedeutendsten Kulturzentren der Welt waren? …
In Polen lebten über drei Millionen Juden. Sie wurden fast alle vernichtet. Während andere Völker nach dem Kriege ihre Toten zählten, zählten die polnischen wie auch andere Juden ihre Überlebenden, und auch sie kamen nicht zur Ruhe.“

zum Anfang