SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 10.03.15

EINHEIT im Geistigen?

EINHEIT im Geistigen?

Protokolle des Kulturbundes 1945-48
hrsg. von Siegfried Prokop, Dieter Zänker
Zeit- und Militärgeschichte
22.95 €


erschienen am 01.12.14

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 17.07.14

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 26.10.12

Neues von der EURO-Mafia

Neues von der EURO-Mafia

Eine Mediendokuemntation
Holger Strohm
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 31.08.12

Srebrenica

Srebrenica

Die Geschichte eines salonfähigen Rassismus
Alexander Dorin
Zeit- und Militärgeschichte
2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2012, 19.90 €


DIE BESTSELLER

LINKEMPFEHLUNG: yoice.net infokrieger - DORT WO UNRECHT ZU RECHT WIRD, WIRD WIDERSTAND ZUR PFLICHT!


Nr. 1

Erfolgsmodell Schweiz

Erfolgsmodell Schweiz

Direkte Demokratie, selbstbestimmte Steuern, Neutralität

hrsg. von Jürgen Elsässer, Matthias Erne

COMPACT

3. bearbeitete und ergänzte Auflage 2010,

8.80 €


Nr. 2

Zionismus und Faschismus

Zionismus und Faschismus

Über die unheimliche Zusammenarbeit von Faschisten und Zionisten

Lenni Brenner

Zeit- und Militärgeschichte

24.80 €


Nr. 3

Die DEUTSCHEN

Die DEUTSCHEN

Sonderweg eines unverbesserlichen Volkes?

Domenico Losurdo hrsg. von Jürgen Elsässer

COMPACT

2. Auflage 2013,

7.50 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Marco Hecht, Gerald Praschl: Ich habe "NEIN!" gesagt im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Zeit- und Militärgeschichte > Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt
von
Marco Hecht, Gerald Praschl
Über Zivilcourage in der DDR
208 Seiten, Softcover, 2002
Zeit- und Militärgeschichte Band 4, 9.90 €
Bestell-Nr. 08004

Vorwort von: Wolfgang Thierse

mit Beiträgen von: Helmut Müller-Enbergs

Direkt beim Verlag bestellen

"Ihr ganzer Geheim-Krimskrams interessiert mich nicht. Nein, ich unterschreibe nicht!"

Die Postbotin Dolores Schwarz aus Markgrafenheide 1985 zu einem Stasi-Offizier, der von ihr eine Verpflichtung als Spitzel forderte.

"Ich war hin und her gerissen. Das Tonband lief weiter. Mir war völlig klar: Wenn ich jetzt Nein sage, kann es mit mir beruflich und privat nur noch bergab gehen. Doch ich sagte Nein, erst einmal etwas zögerlich, und dann ein weiteres Mal deutlich und bestimmt (....) Am 15. August 1973, morgens um 6 Uhr, kamen sie und haben mich verhaftet."

Der Leipziger Kellner Dieter Veit über einen Anwerbungsversuch der Stasi 1973. Und den Beginn seines Leidenswegs im DDR-Gefängnis.

Die Geschichten in diesem Buch erzählen von Zivilcourage. Es sind Geschichten von Menschen, die "Nein" gesagt haben. "Nein" zu einer Spitzeltätigkeit für das Ministerium für Staatssicherheit (MfS - Stasi) der 1990 untergegangenen DDR.


DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

Zwischen Aufbruch und Abbruch

Zwischen Aufbruch und Abbruch
Die DDR im Jahre 1956
hrsg. von Siegfried Prokop
Zeit- und Militärgeschichte

Das war unser Kessel Buntes

Das war unser Kessel Buntes
ein Textbildband über DIE DDR-Show
Hans-Ulrich Brandt, Angela Kaiser, Evelin Matt, Günter Steinbacher
Zeit- und Militärgeschichte

Fahnenflucht zur See

Fahnenflucht zur See
Die Volksmarine im Visier des MfS
Ingo Pfeiffer
Zeit- und Militärgeschichte

REZENSIONEN


Frauke Kaberka schrieb in DPA am 09.09. 2002

Sie war 40 Jahre lang allgegenwärtig

Mit ihrem Buch "Zivilcourage in der DDR" wollen die Autoren Marco Hecht und Gerald Praschl nun anhand von Analysen, Stasiprotokollen und Augenzeugenberichten aufklären: über stilles Heldentum, über Zivilcourage, über Menschen, die sich nicht verbiegen ließen. Die Notwendigkeit eines solchen Buches unterstreicht Bundestagspräsident Wolfgang Thierse in seinem Geleitwort: "Im Zuge der skandalbetonten Berichterstattung geriet mehr und mehr in Vergessenheit, dass es in dieser DDR zumeist ganz andere Leben gegeben hat - 'richtige Leben' im falschen System."...

zum Anfang

Wolfgang Schuller schrieb in FAZ am 03.04. 2003

Mielkes Neinsager

Fast das Eindrucksvollste ist, daß alle, von denen hier die Rede ist und die oftmals selbst zu Worte kommen, nicht im entferntesten zu irgendeiner Prominenz gehören:

Briefträgerin, Näherin, Hochseefischer, Buchhalter, Kellner ... Keiner von Ihnen konnte wissen, wie die Staatssicherheit sich gegenüber einer solchen Weigerung verhalten würde, und es kam auch alles vor...

zum Anfang

Alle Rezensionen ansehen

Aus dem GELEITWORT von Wolfgang Thierse (ehemaliger Bundestagspräsident)


"Im Zuge der skandalbetonten Berichterstattung geriet mehr und mehr in Vergessenheit, dass es in dieser DDR zumeist ganz andere Leben gegeben hat - "richtige Leben" im falschen System. Man darf daran erinnern: Die meisten Menschen in der DDR haben unter schwierigen Bedingungen anständig, vernünftig, intelligent gelebt. So ehrlich, so solidarisch und so gut, wie es ihnen möglich war. Die Verkürzung der eigenen Alltagserfahrungen auf Stasi- und Spitzelgeschichten hat die Atmosphäre im Osten verdorben. Sie hat bei einem Teil der Menschen das Gefühl erzeugt, dass ihr Leben, ihre Biografie, ihre Leistungen nicht wirklich fair und gerecht beurteilt werden."
.........
"Was kann man dagegen tun? Aufklären! Die Menschen selbst mit ihrer biografischen Erfahrung zu Wort kommen lassen. Einen differenzierten Blick einüben. Dokumente vorlegen, die zeigen: Selbstbestimmtes Denken, couragiertes und verantwortungsvolles Handeln waren auch unter den verzwickten Bedingungen des DDR-Alltages mögliche Optionen.
"Ich habe Nein! gesagt" ist ein Buch, das genau dies leistet."
........
"Ich habe Nein! gesagt ist ein Plädoyer für Zivilcourage. Die Entscheidungssituationen sind heute anderer Art, aber an Aktualität hat dieses Plädoyer auch im zweiten Jahrzehnt der deutschen Einheit nicht verloren.
Dieses Buch verdient viele Leser!"

zum Anfang