SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 10.03.15

EINHEIT im Geistigen?

EINHEIT im Geistigen?

Protokolle des Kulturbundes 1945-48
hrsg. von Siegfried Prokop, Dieter Zänker
Zeit- und Militärgeschichte
22.95 €


erschienen am 01.12.14

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 17.07.14

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 26.10.12

Neues von der EURO-Mafia

Neues von der EURO-Mafia

Eine Mediendokuemntation
Holger Strohm
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 31.08.12

Srebrenica

Srebrenica

Die Geschichte eines salonfähigen Rassismus
Alexander Dorin
Zeit- und Militärgeschichte
2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2012, 19.90 €


BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Zivojin Dacic: Jugoslawische Kriege II im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Zeit- und Militärgeschichte > Jugoslawische Kriege II > Download des Buches (Auszüge)

Jugoslawische Kriege II
von Zivojin Dacic
Vom Kosovokrieg bis heute
472 Seiten, Softcover, 2011
Zeit- und Militärgeschichte Band 53, 24.80 €
Bestell-Nr. 08053
Direkt beim Verlag bestellen

Hat Jürgen Elsässer mit seinem Buch Kriegslügen ein Standardwerk zum Kosovokrieg vorgelegt und Alexander Dorin mit seinem Srebrenica-Buch eine neue Sicht auf jenen "Völkermord" ermöglicht, kommt hier mit Zivojin Dacic erstmals ein Autor zu Wort, der, seit 50 Jahren in D. lebend, seine ganz persönliche Sicht auf die Medien und Wahrnehmung der Jugoslawienkriege hier in D. schildert. Herausgekommen ist ein Lesebuch, welches auch in der Auseinandersetzung mit Journalisten, Politikern und anderen Personen entstand. Die hohe Achtung vor Deutschland und seiner Kultur bewahrte Dacic dabei so manches Mal davor, voreilige Schlüsse zu ziehen oder Pauschalurteile zu fällen.

DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

… DENN SIE WUSSTEN, WAS SIE TATEN

… DENN SIE WUSSTEN, WAS SIE TATEN
Augenzeugenberichte über den Serbozid im „Unabhängigen Staat Kroatien“ 1941 – 1945
Djuro Zatezalo hrsg. von Vladimir Umeljić
Zeit- und Militärgeschichte

Jugoslawische Kriege I

Jugoslawische Kriege I
1990 bis 1996
Zivojin Dacic
Zeit- und Militärgeschichte

Srebrenica

Srebrenica
Die Geschichte eines salonfähigen Rassismus
Alexander Dorin
2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2012
Zeit- und Militärgeschichte

Aus dem Rückentext


Der zweite Teil der Bände über die Jugoslawienkriege könnte fortlaufend aktualisiert werden. Mit der völkerrechtswidrigen Annexion des Kosovo, der sogenannten Unabhängigkeitserklärung hat die Auseinandersetzung um den Zerfall Jugoslawiens einen vorläufigen Höhe- und damit Endpunkt erreicht. Die Serben sind aus vielen ehemaligen Teilrepubliken, den verschiedenen Landesteilen vertrieben oder dort zu Menschen zweiter Klasse degradiert worden. Erinnerungen an das Amselfeld werden dabei schmerzhaft wach, wo schon einmal eine vernichtende Niederlage eingesteckt werden musste, bloß damals kamen die Osmanen, heute sind es Westeuropäer im Verein mit Kroaten und Kosovo-Albanern.

Doch zurück zum Anfang dieses Bandes, dem Kosovokrieg. Auch dieser stellt eine Zäsur im Nachkriegseuropa dar. Erstmals wurde wieder Krieg geführt und D. war dabei. Wurde dieser Krieg medial äußerst vehement vorbereitet, ganz besonders und vor allem mit angeblichen Gräultaten der Serben, die sich hinterher nach und nach als Märchen herausstellten, so sind die Folgen bis heute noch zu spüren, als ginge ein Riss auch durch unsere Gesellschaft: "Serbenfreund" ist ein Schimpfwort und "die Serben" steht für die Unverbesserlichen, für die die es immer noch nicht kapiert haben. Das nennt man Rassismus, der hoffähig geworden ist.

 

on Top