SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 10.03.15

EINHEIT im Geistigen?

EINHEIT im Geistigen?

Protokolle des Kulturbundes 1945-48
hrsg. von Siegfried Prokop, Dieter Zänker
Zeit- und Militärgeschichte
22.95 €


erschienen am 01.12.14

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 17.07.14

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur
Wolfgang Eggert
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 26.10.12

Neues von der EURO-Mafia

Neues von der EURO-Mafia

Eine Mediendokuemntation
Holger Strohm
Zeit- und Militärgeschichte
14.95 €


erschienen am 31.08.12

Srebrenica

Srebrenica

Die Geschichte eines salonfähigen Rassismus
Alexander Dorin
Zeit- und Militärgeschichte
2. überarbeitete und erweiterte Auflage 2012, 19.90 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


 Erhard Geißler: Anthrax und das Versagen der Geheimdienste im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Zeit- und Militärgeschichte > Anthrax und das Versagen der Geheimdienste > Download des Buches

Anthrax und das Versagen der Geheimdienste
von
Erhard Geißler
Über die Geschichte der Bio-Waffen
418 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag, 2003
Zeit- und Militärgeschichte Band 6, 22.00 €
Bestell-Nr. 08006
Direkt beim Verlag bestellen

Als im Oktober 2001 die Anthraxbriefe auftauchten, in deren Folge fünf Menschen verstarben, hielt die Welt buchstäblich den Atem an. Anthrax - zu Deutsch Milzbrand - verbreitete sich bei diesen Anschlägen über die Atemwege. Der unsichtbare Tod war in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt. Die Hintergründe dieser Attentate sind bis heute ungeklärt. Schieres Entsetzen, bisweilen Panik, beherrschen seitdem die Szenerie. Die Unsicherheit ist groß.
Sämtliche Bemühungen, die Biowaffenentwicklung zu kontrollieren und zu stoppen schienen gescheitert. Hatten die Geheimdienste wiederum versagt?
Betrachtet man die Geschichte der Entwicklung von biologischen Waffen, so fällt, auf, dass diese auch eng mit diversen Fehlleistungen der Geheimdienste verbunden ist.
Vorliegender Band erzählt wie und warum.

DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

GEHEIMDIENST, POLITIK und MEDIEN

GEHEIMDIENST, POLITIK und MEDIEN
Meinungsmache UNDERCOVER
Erich Schmidt-Eenboom
Zeit- und Militärgeschichte

Bomben auf Bagdad

Bomben auf Bagdad
- nicht in unserem Namen
hrsg. von Rüdiger Göbel
Zeit- und Militärgeschichte

REZENSIONEN


Nicola Siegmund-Schultze schrieb in Frankfurter Rundschau am 27.08. 2003

Anthrax im Karton

Manche Bücher mit zeitgeschichtlichem Bezug werden nach dem Erscheinen noch aktueller, als sie es während des Schreibens schon waren. Erhard Geißlers Titel "Anthrax und das Versagen der Geheimdienste" gehört dazu. Das Buch beschreibt die Rüstungsspirale auf dem Gebiet der biologischen Waffen....

zum Anfang

Alle Rezensionen ansehen

Aus dem KLAPPENTEXT


Waren Reichswehr und Wehrmacht bis 1940 an biologischer Kriegsführung nicht interessiert, weil ihre Biosabotageaktionen im Ersten Weltkrieg weitgehend erfolglos geblieben waren?

Wurde das infame Märchen, der AIDS-Erreger sei in einem Biowaffenlabor der USA konstruiert worden, von sowjetischen Geheimdienst in die Welt gesetzt, um vor den eigenen Biowaffenaktivitäten eine Nebelwand zu errichten?

Warum griffen die Westmächte 1986 den sowjetischen Vorschlag nicht auf, in einem Zusatzprotokoll für die Biowaffenkonvention Kontrollmaßnahmen zu vereinbaren?

Wurde die Bundesrepublik 1968 von einem in die DDR übergetretenen Kronzeugen der biologischen Aufrüstung beschuldigt, nur weil ihn das Bonner Verteidigungsministerium nicht mehr bezahlen wollte - oder war er ein zurückgerufener Agent der Stasi?

Würde die Welt heute anders aussehen, wenn die Angloamerikaner 1938 Präventivschläge gegen Hitlerdeutschland geführt hätten, nachdem ihre Geheimdienste über deutsche Rüstungsanstrengungen mit Milzbrandbakterien und Erregern der
Maul- und Klauenseuche Falschmeldungen praktiziert hatten?

Könnte es sein, dass Meldungen über von Schurkenstaaten betriebene Biowaffenaktivitäten auch wieder falsch sind?

Wenn man Schurken in den Arm fallen will, ist es dann gerechtfertigt, Falschmeldungen und Lügen als Begründung heranzuziehen?

Haben Terroristen wirklich Zugang zu Pockenviren und sind sie in der Lage, diese auch einzusetzen? Sind die Pockenschutzmaßnahmen in der westlichen Welt, die nicht frei von Nebenschäden sein werden, nicht vielleicht die Folge von Bio-Psychoterror?

Warum gelingt es nicht, eine internationale Allianz zu schmieden, mit der weltweit allen Krankheitserregern der Kampf angesagt wird, mögen sie nun auf natürlichem Wege Mensch, Tier oder Pflanze bedrohen oder von bewaffneten Kräften böswillig eingesetzt sein?

zum Anfang