SUCHE

 

Hilfe


NEU

Übernachten am Panoramaweg in Werder


erschienen am 01.01.11

Kulturimperialismus

Kulturimperialismus

"Wie unsere Köpfe kolonisiert werden"
hrsg. von Bernd Hamm, Russel Smandych
Globale Analysen
29.80 €


erschienen am 20.04.10

Plan B 4.0

Plan B 4.0

So retten wir unsere Welt!
Lester Russell Brown
Globale Analysen
19.90 €


erschienen am 01.01.09

Humanitärer Imperialismus

Humanitärer Imperialismus

Die Ideologie von der humanitären Intervention als Rechtfertigung für imperialistische Kriege
Jean Bricmont
Globale Analysen
14.80 €


erschienen am 01.09.08

Plan B 3.0

Plan B 3.0

So retten wir die Welt!
Lester Russell Brown
Globale Analysen
14.80 €


erschienen am 05.10.07

Öl, Macht und Empire

Öl, Macht und Empire

Der Irak und die globale US-Politik
Larry Everest
Globale Analysen
22.00 €


DIE BESTSELLER


Nr. 1

Flug MH370

Flug MH370

Die Geheimdienstspur

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 2

Die MH17-Falle

Die MH17-Falle

Ein Kriminalfall

Wolfgang Eggert

Zeit- und Militärgeschichte

14.95 €


Nr. 3

Die Pearl Harbor Lüge

Die Pearl Harbor Lüge

Jan von Flocken

Tatsachenreport

2. unveränderte Auflage 2015,

9.90 €


Nr. 4

Unser Tausendjähriges Reich

Unser Tausendjähriges Reich

Politisch unkorrekte Streifzüge durch die Geschichte der Deutschen

Jan von Flocken

Kulturgeschichte

9.90 €


Nr. 5

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Die Berliner Mauer (1961-1989)

Fakten, Hintergründe, Probleme

Siegfried Prokop

COMPACT

7.50 €


Nr. 6

Ich habe "NEIN!" gesagt

Ich habe "NEIN!" gesagt

Über Zivilcourage in der DDR

Marco Hecht, Gerald Praschl

Zeit- und Militärgeschichte

9.90 €


: Gesellschaft zerstören im Kai Homilius Verlag - Startseite

Startseite > Gesamtverzeichnis > Globale Analysen > Gesellschaft zerstören

Gesellschaft zerstören
hrsg. von
Bernd Hamm, übersetzt von Anja Günther
Der Neoliberale Anschlag auf Demokratie und soziale Gerechtigkeit
448 Seiten, Taschenbuchausgabe, 2004
Globale Analysen Band 1, 14.80 €
Bestell-Nr. 09001

mit Beiträgen von: Andrew Austin, William Blum, William Bowles, Noam Chomsky, Michel Chossudovsky, Walter E. Davis, Trevor Evans, Andre Gunder Frank, Ted Nace, Alison Parker, Laurel E. Phoenix, Jay Shaft

Direkt beim Verlag bestellen

Eine dringend nötige Gegenstimme sowohl zu einer vereinfachenden anti-amerikanischen Rhetorik als auch zu der Ansicht, wir könnten so zu einer friedlichen und nachhaltigen Zukunft finden. Dieses Buch bietet all denen grundlegende Informationen, die das Ausweichen der Medien satt haben, die selbständig denken wollen und Klarheit über die gegenwärtige weltwirtschaftliche und weltpolitische Ordnung suchen.

Richard Slaughter,
Foresight International
President, World Futures Studies Federation

Ein bedeutendes und faszinierendes Buch, das authentische und vernichtende Einsichten in die Machenschaften der politischen Rechten der amerikanischen Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf soziale Gerechtigkeit erlaubt.

Jean Ziegler, Universität Genf

Jeder sollte über diese bedrückende Anklage der G.W. Bush-Administration und ihrer selbstgerechten und zynischen Akte von Betrug, inländischer Unterdrückung, Kriegstreiberei, Korruption und Ungerechtigkeit nachdenken. Das Buch zeigt, dass wir von der Bush-Gang ebenso viel zu fürchten haben wie von Terroristen.

Wendell Bell, Yale University

DIESE TITEL KÖNNTEN IHNEN AUCH GEFALLEN

Die soziale Struktur der Globalisierung

Die soziale Struktur der Globalisierung
Ökologie, Ökonomie, Gesellschaft
Bernd Hamm
Globale Analysen

Kanonen, Bomben und Durchwesung

Kanonen, Bomben und Durchwesung
Eine Chronik des amerikanischen Imperialismus 1620-2004
Malte Olschewski
Zeit- und Militärgeschichte

American Empire - No Thank You!

American Empire - No Thank You!
Andere Stimmen aus Amerika.
Max Böhnel, Volker Lehmann
Zeit- und Militärgeschichte

Plan B 2.0

Plan B 2.0
Mobilmachung zur Rettung der Zivilisation
Lester Russell Brown
Globale Analysen

Humanitärer Imperialismus

Humanitärer Imperialismus
Die Ideologie von der humanitären Intervention als Rechtfertigung für imperialistische Kriege
Jean Bricmont
Globale Analysen

REZENSIONEN


Rüdiger Göbel schrieb in jw am 28.02. 2005

Die »BushGang«

Wie sich die US-Regierung die Menschen weltweit zum Feind gemacht hat, nicht zuletzt das wird in »Gesellschaft zerstören. Der neoliberale Anschlag auf Demokratie und soziale Gerechtigkeit« ausgeführt. Schwerpunktmäßig widmet sich das Buch der »BushGang«, der »Spitze der globalen Machthierarchie«, »jener kleinen Gruppe von Personen, die anderen nach ihrem Willen Kriege aufzwingen, die das Recht beugen, wenn es nicht zu ihrem Vorteil ausgelegt werden kann, die andere Regierungen kaufen oder absetzen oder Bedingungen schaffen, unter denen ihre Anhänger riesige Summen unterschlagen können, während die Mehrheit der Menschen verarmt«, wie der Trierer Soziologe und Herausgeber des Sammelbandes Bernd Hamm in seiner brillanten wie prägnanten Einleitung über die »neoliberale Offensive« ausführt. ...

zum Anfang

Alle Rezensionen ansehen

Aus dem Vorwort


„Seit dem Zweiten Weltkrieg sind die Menschen nicht mehr so sehr von erbarmungsloser Arbeitslosigkeit und unsicheren Einkommen bedroht gewesen und nicht so skrupellos von einer nur wenige Mitglieder zählenden Clique ausgebeutet worden, die sich aus Aktieninhabern und Kadern aus Politik und Wirtschaft zusammensetzt (ich vermeide den Begriff Elite absichtlich, da er mit moralischer Überlegenheit assoziiert wird, was an dieser Stelle zweifellos unangebracht wäre).
Niemals zuvor sind wir so offenkundig betrogen und zu Kriegen gezwungen worden, in denen Tausende auf Befehl eines Menschen, der sich selbst als Christ bezeichnet, ermodet oder zu Krüppeln geschossen wurden.
Niemals zuvor wurde das Völkerrecht, die herausragendste Leistung der menschlichen Zivilisation, so selbstgerecht und zynisch umgangen.
Niemals zuvor wurde das Allgemeinwohl, das Fundament einer jeden demokratischen Gesellschaft, so heuchlerisch angegriffen.
Niemals zuvor hat die vierte Gewalt im Staat, die Medien, so vollkommen bei ihrer Aufgabe versagt, kritisch zu beobachten und die Mächtigen zu kontrollieren.
Niemals zuvor wurden Grundrechte so stark eingschränkt.
Niemals zuvor waren Überwachung und Repression so allumfassend.
Niemals zuvor wurde die öffentliche Meinung so perfekt manipuliert.
Was für eine Welt ist das, in der eine einzige Familie, angeblich die reichste der Welt, über ein größeres Vermögen verfügt, als nötig wäre, um den gesamten Planeten mit sauberem Trinkwasser zu versorgen, sich aber nicht im Geringsten darum schert?

Der US-Kongress hat gerade für die Weiterführung des Krieges gegen das irakische Volk noch einmal 87,5 Milliarden Dollar bewilligt. Mit diesem Geld wäre es möglich gewesen, allen Kindern auf der Welt eine Grundbildung zukommen zu lassen.

Dies ist eine perverse Welt, in der die grundlegenden Prinzipien von sozialer Gerechtigkeit, Demokratie und Vertrauen verhöhnt werden. Das ist nun mal die Globalisierung, sagen viele. Einige besser informierte Menschen würden die Rolle der globalen Machtstruktur, der internationalen Spekulationsgeschäfte oder der neoliberalen Ideologie als mögliche Erklärung heranziehen, während die weniger aufgeklärten (darunter alarmierend viele so genannte Wirtschaftstheoretiker) auf die angeblich genetisch programmierte Gier des Menschen verweisen.

Theorien aber handeln nicht - das können nur Menschen. Es ist nicht die Globalisierung, die die Trinkwasser- oder Energieversorgung den Regeln des Profits unterwirft. Genauso wenig liegt es in der Natur des Menschen, Gefängnisse zu privatisieren…“

zum Anfang