Arnt Cobbers: Kloster Doberlug

10 in den letzten 6 Stunden verkauft

Während das Schloß mit seinen Renaissancegiebeln noch heute die platzähnliche Hauptstraße von Doberlug beherrscht, liegt die viel ältere Klosterkirche am Rande der kleinen Stadt. Als die Zisterziensermönche sich im 12. Jh. hier niederließen, gab es allenfalls eine kleine wendische Siedlung in der näheren Umgebung. Der Chronik des Thietmar von Merseburg zufolge vereinigte sich in “Dobraluh” im Jahre 1005 das Aufgebot Kaiser Heinrichs II. mit den Truppen der Herzöge Heinrich von Bayern und Jaromir von Böhmen, um gegen die Polen zu ziehen. Nahe der bedeutenden Ost-West-Verbindung von Torgau nach Spremberg und weiter nach Schlesien muß es also in der Niederung der Kleinen Elster ausgedehnte Wiesenflächen gegeben haben, die sich zum Sammeln der Truppen eigneten. Entgegen den gängigen Vorstellungen siedelten die Zisterzienserkonvente oftmals in oder am Rande größerer Rodungsflächen oder gar in der Nähe größerer Straßen und Ortschaften. Denn bei allem Verlangen nach “Weltabgeschiedenheit” mußten doch gewisse Grundvoraussetzungen für das wirtschaftliche Überleben der Neugründung gegeben sein. Nichtsdestotrotz blieb den Klöstern die mühevolle Aufgabe der weiteren Erschließung.

28 Seiten, broschiert, mit Plänen und Abb.

  ... Besucher sehen sich dies gerade an

Garantiert sicherer Checkout

Garantiert sicherer Checkout

2,60 

SKU: Cobbers_Doberlug Kategorien:  ,
Mein Warenkorb
Wunschliste
Zuletzt angesehen
Kategorien
WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner

Arnt Cobbers: Kloster Doberlug

2,60 

Rückruf anfordern

    Arnt Cobbers: Kloster Doberlug

    2,60 

    Fragen zum Produkt?